[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Termine :

Alle Termine öffnen.

01.07.2016 - 01.07.2016
Das Igelfest

02.07.2016, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr
Veranstaltungshinweis: Führung durch das Wasserwerk Tegel mit Jörg Stroedter
Treffpunkt: Bernauer Straße 140, 13507 Berlin

04.07.2016, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Argumentationstraining gegen Rechts - für Genossinnen
Kurt-Schumacher Haus, Müllerstr. 163, 13353 Berlin

Unser Wahlprogramm :

Wir sind die Mieterpartei :

#Füreinander :

 

SPD-Abteilung 12 | Reinickendorf Mitte / West :

Herzlich Willkommen auf unserer Website, wir freuen uns über Ihr Interesse!

Sie finden auf dieser Seite viele Informationen zur Struktur und der Arbeit unserer Abteilung.

Das genaue Abteilungsgebiet rund um den Kurt-Schumacher-Platz finden Sie unter "Wo ist Mitte/West", Informationen zu den Aufgaben von Parteien und der Struktur der SPD Reinickendorf finden Sie hier.

Auf der Seite "Wir in Abteilung 12" stellen wir Ihnen u.a. die Mitglieder des Abteilungsvorstands und unsere Aufgaben vor.

 

Und nun steht das Wahlprogramm als pdf-Dokument zum Download bereit.

Hier gibt es die Kurzfassung (5 Seiten) und hier

das vollständige Wahlprogramm (99 Seiten) für 2016 bis 2021.

 

Veröffentlicht am 19.06.2016

Die Berliner SPD hat auf ihrem Landesparteitag am 27. Mai einstimmig ihr Regierungsprogramm für die Jahre 2016 - 2021 beschlossen. Auf einhundert Seiten setzt die SPD ihre Schwerpunkte für ein soziales und menschliches Berlin.

"Wir können selbstbewusst auf Erreichtes zurückblicken, aber im Vordergrund steht die Zukunft", sagte der SPD-Landesvorsitzende und Regierende Bürgermeister Michael Müller auf dem Parteitag. Müller griff drei Punkte heraus, für die sich die SPD stark machen werde. Die Zahl der städtischen Wohnungen werde von 300.000 auf 400.000 erhöht. „Die Mittel, die wir für den Wohnungsbau haben, will ich für bezahlbare Mietwohnungen ausgeben, das steht im Vordergrund."

Die Schulsanierung werde fortgesetzt, das dafür notwendige Personal aufgestockt, damit die Mittel auch ausgegeben werden können. Es gebe noch hunderte Schulen, die darauf warten. "Das wird das Programm für die nächsten zehn Jahre sein, dass alle Schulen saniert werden." Eine wachsende Stadt brauche auch eine wachsende Verwaltung, sagte Müller. "Es gehört dazu, dass mehr Menschen an Bord kommen." Der öffentliche Dienst soll dem Bedarf entsprechend ausgebaut werden - ohne Obergrenzen.

Müller rief die SPD auf, für ihre Ziele zu kämpfen. "Wir brauchen alle 17.000, die das mitkommunizieren. In die Auseinandersetzung gehen und selbstbewusst für die eigenen Positionen streiten."

Quelle: SPD Berlin

Das Flugblatt mit den Schwerpunkten

steht hier im pdf-Format zum Download bereit.

Veröffentlicht am 28.05.2016

Am Freitag dem 13. Mai waren wir wieder mit einem Infostand vor Ort. Jörg Stroedter stellte sich den kritischen Fragen der Bürgerinnen und Bürger und stellte seinen neuen Infobrief vor. 

Wieder zeigte es sich, wie wichtig es ist, den Menschen als direkte Ansprechpartner im Kiez zur Verfügung zu stehen. 

 

Wir wünschen frohe Feiertage!

Veröffentlicht am 15.05.2016

Im aktuellen Infobrief von Jörg Stroedter finden Sie u.a. Informationen zum Kiezspaziergang mit Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel, dem Erhalt der Sportplätze am Uranusweg und Terminhinweise.

Den Infobrief im pdf-Format können Sie hier herunterladen.

Veröffentlicht am 10.05.2016

Besuch des QM-Büros. Foto: H. Mazatis

Im Rahmen des Stadtteiltags von Jörg Stroedter, MdA fand am 27. April 2016 ein Besuch des neuen Quartiersbüros im Quartiersmanagement Auguste- Viktoria- Allee und ein anschließender Kiezrundgang mit dem Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel statt.

Mit der Quartiersmanagerin Silke Klessmann tauschten sich Stroedter und Geisel nicht nur über den aktuellen Planungsstand und das weitere Vorgehen aus, sondern sie holten sich von den anwesenden Akteurinnen und Akteuren und interessierten Bürgerinnen und Bürgern auch direkt Vorschläge und Ideen für künftige Konzepte ab.

Stroedter: "Wir erhoffen uns eine deutliche Verbesserung des Wohnumfeldes für die Menschen hier vor Ort und mehr Investitionen in örtlichen Bildungseinrichtungen. Bildung ist für viele Menschen der Schlüssel zum sozialen Aufstieg. Auch werden wir uns die verkehrliche Situation anschauen müssen: Aus meinen Gesprächen wird immer deutlicher, dass sich viele Menschen eine stärkere Verkehrsberuhigung in den Anwohnerstraßen wünschen. Unser Ziel ist es, die Lebenschancen der Menschen sowie das bürgerschaftliche Engagement zu stärken und so den sozialen Zusammenhalt unserer Gesellschaft zu sichern.“

Die offizielle Eröffnung des QM- Büros findet am 4. Mai 2016 um 16 Uhr in der Graf- Haeseler- Straße 17, 13407 Berlin statt.

Im Herbst finden dann die Wahlen zum sogenannten Quartiersrat statt. In diesem können die Anwohnerinnen und Anwohner selbst über die Vergabe bestimmter Mittel entscheiden.

Nähere Infos unter: www.qm-auguste-viktoria-allee.de

Quelle: Büro Jörg Stroedter

Veröffentlicht am 01.05.2016

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.